Welche Armbanduhr passt zum Anzug?

Armbanduhren gibt es in fast allen erdenklichen Formen und Farben. Auch preislich sind nach oben fast keine Grenzen gesetzt. Ein sechsstelliger Betrag für eine hochwertige Luxusuhr ist keine Seltenheit. Doch zur Schau gestellter Luxus liegt nicht jedem – einem wahren Gentleman steht Understatement ohnehin besser. Ob zumAnzug oder zu einem anderen Dress: Eine Uhr sollte zum Träger passen, seinen Stil ergänzen. Folgende Tipps für die Wahl der Armbanduhr in Kombination mit einem Anzug sind allgemeiner Natur. Bei Nichtbeachten dieser grundlegenden Regeln läuft der Träger Gefahr, milde bis abschätzig belächelt zu werden.

GRUNDLEGENDE HINWEISE ZUR WAHL EINER ARMBANDUHR ZUM ANZUG

Weniger ist zwar nicht immer mehr, doch in Hinblick auf die Uhrengröße gilt das mit Sicherheit. Eine kleine Frauenuhr sollte es natürlich nicht sein, doch ein überdimensionierter Zeitmesser schränkt zum einen die Bewegungsfreiheit ein und zieht zum anderen zu viel Aufmerksamkeit und die Blicke der Mitmenschen auf sich. Ein Gentleman sollte aber besser mit stilsicherem Auftreten und positiven Charaktereigenschaften auffallen.

Auch die Größe des Armbandes muss stimmen. Was nicht passt, wird passend gemacht. Das sollte auch für das Armband der Uhr gelten. Die Armbanduhr muss eng sitzen! Eine Uhr darf vielleicht bei Kindern am Handgelenk schlackern, nicht aber bei einem erwachsenen Mann.

Zu einem Anzug können übrigens sowohl Stahl- als auch Lederarmbänder getragen werden, wobei ein Stahlarmband in der Regel sportlicher wirkt.

Grelle und bunte Farben sind tabu! Diese lenken den Blick vom restlichen Outfit und Auftreten ab. Seriös ist was anderes… Stattdessen sollten Armband und Gehäuse farblich zu den anderen Accessoires wie Gürtel, Schuhe und Hemdmanschettenpassen. So wirkt die Uhr nicht als Fremdkörper sondern als elegante Ergänzung.

TASCHENUHR FÜR ANZUGSTRÄGER EINE ALTERNATIVE

Wer diese Punkte nicht beachtet, sollte zum Anzug besser erst gar keine Uhr tragen, denn ein Pflicht-Accessoire ist sie keinesfalls. Ansonsten stellt die Taschenuhr eine Alternative zur Armbanduhr dar. Durch den Vormarsch der Armbanduhr und das seltener gewordene Tragen einer Anzugsweste ist sie in den vergangenen Jahrzehnten zwar aus der Mode gekommen, doch gilt sie bisweilen immer noch als ein Zeichen von Stil und Noblesse und mitunter auch ein klein bisschen Exzentrik.

2017-05-04T11:04:31+00:00